Anästhesie und perioperative Medizin

Ihnen steht eine Operation bevor und Sie machen sich Sorgen wegen der Schmerzen?

Team der Anästhesie

Daniel Hallsund, DESA, Chefarzt Anästhesie

Sprechstunden

Täglich: 9 – 14 Uhr und nach Vereinbarung

Anschrift

Klinik Hygiea
Fuggerstraße 23
10777 Berlin

Dann helfen unsere freundlichen Ärzte und Schwestern Ihnen gern dabei, Ihre Ängste zu überwinden. In unserer Anästhesie-Abteilung vertrauen wir auf bewährte zuverlässige Methoden, die Sie jeden chirurgischen Eingriff ganz entspannt überstehen lassen.

Schmerzfrei durch die Operation

Eine Operation ist ein Erlebnis, vor dem man naturgemäß ein wenig Angst hat. Man befindet sich in einer ungewohnten Situation und wird an empfindlichen Körperregionen operiert. Aus Erfahrung wissen wir, dass man mit dieser Angst aber gut umgehen und Schmerzen weitgehend ausschalten kann. Deshalb bieten wir Ihnen eine große Bandbreite anästhetischer Verfahren, mit denen die Eingriffe wie im Flug vergehen. Darüber hinaus übernehmen wir bei Bedarf auch die Schmerznachversorgung.

In unserer Klinik hat jeder Anästhesist seine eigenen Arbeitsschwerpunkte. Wenn Sie ein bestimmtes Anästhesie-Verfahren vor einem chirurgischen Eingriff wünschen, sprechen Sie dies bitte zunächst mit dem Arzt ab, der den Eingriff vornehmen wird. Gemeinsam können Sie dann mit den Anästhesisten besprechen, welches Verfahren für Ihre individuellen Bedürfnisse am besten geeignet ist.

Weitere Vorteile in unserer Klinik

  • Große Vielfalt an anästhetischen Verfahren
  • Jeder Anästhesist hat seinen eigenen Arbeitsschwerpunkt
  • Umfangreiche Beratung über Vor- und Nachteile der Verfahren
  • Individuelle Sprechstundenangebote zu jedem Krankheitsbild
  • Komfortable Ein- und Zweibettzimmer für die stationäre Betreuung
  • Effektive Behandlung für gesetzlich Versicherte und Kassenpatienten

Unser Leistungsspektrum im Überblick

In unserer Klinik bieten wir Ihnen eine Vielfalt an Möglichkeiten zur Schmerzausschaltung bei operativen Eingriffen. Folgende Methoden können wir Ihnen anbieten:

Vollnarkose

Bei dieser Methode handelt es sich um das Standardvorgehen. Hierbei schaffen wir durch die intravenöse Zufuhr von Narkotika einen reversiblen Zustand, in dem sich Operationen bei erloschenem Bewusstsein ohne Schmerzempfinden und Abwehrreaktionen durchführen lassen. Eine Weiterführung der Vollnarkose ist entweder intravenös oder per Inhalation durch Larynxmaske möglich.

Teilnarkose

Bei dieser Methode werden Schmerzen durch Spinalanästhesie, Leitungsanästhesie oder Periduralanästhesie ausgeschaltet.

Örtliche Betäubung

Bei der örtlichen Betäubung wird nur der zu operierende Bereich des Körpers betäubt.

Nachoperative Schmerztherapie

Sollten auch nach dem Eingriff noch Schmerzen auftreten, führen unsere Anästhesisten auf Ihren Wunsch hin und mit Absprache des behandelnden Arztes die Schmerzbehandlung auch nach dem Eingriff weiter.

Akkupunktur

Darüber hinaus besteht auch die Möglichkeit, sich mit Akkupunktur gegen verschiedene Schmerzzustände und Beschwerden behandeln zu lassen. Erkundigen Sie sich danach bitte vor Ihrem Klinikaufenthalt in Absprache mit dem behandelnden Arzt bei den Anästhesisten.

Sie haben noch Fragen zu den verschiedenen Verfahren oder zum Ablauf der Behandlung? Dann rufen Sie uns einfach an oder kommen Sie vorbei. Unsere freundlichen Ärzte und Schwestern sind jederzeit gern für Sie da.